Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Geodateninfrastruktur
Schleswig-Holstein

© LVermGeo SH

Das Geodateninfrastrukturgesetz für das Land Schleswig-Holstein vom 15.12.2010 sieht für Organisation, Ausbau und Betrieb der Geodateninfrastruktur Schleswig-Holstein die Einrichtung eines Lenkungsgremiums Geodateninfrastruktur Schleswig-Holstein (LG GDI-SH) des Landes und der Kommunen vor. Einzelheiten zur Spezifikation, zur Organisation und zu den Aufgaben dieses Gremiums regelt die Lenkungs- und Koordinierungsverordnung zur GDI-SH (GDILenKVO) vom 14.02.2012.

Weiteres im GDI-SH-Wiki

Link Lenkungsgremium GDI-SH im GDI-SH-Wiki

Nach § 2 GDILenKVO ist das LG GDI-SH u.a. mit folgenden Aufgaben betraut:

  • Initiierung weiterer Strukturen zum Aufbau einer Geodateninfrastruktur (Bildung zentraler GDI-SH-Stellen, Bildung von Fachnetzwerken)
  • Koordination des Aufbaus der Geodateninfrastruktur (Entwicklung Geoportal, Initiierung von Netzdiensten zur Abwicklung des elektronischen Geschäftsverkehrs, Sicherstellung des Betriebs von Geodatendiensten, Festlegung des Arbeitsprogramms der Koordinierungsstelle GDI-SH)
  • Unterstützung des nationalen Lenkungsgremiums Geodateninfrastruktur Deutschland (Unterstützung INSPIRE, Schaffung von Regelungen und Maßnahmen, Identifikation von Geodaten und zuständiger Stellen, Funktion als nationale Anlaufstelle, Umsetzung von Beschlüssen des nationalen Lenkungsgremiums)

Nach § 1 GDILenKVO ist am 17.04.2012 mit seiner konstituierenden Sitzung ist das LG GDI-SH eingerichtet worden. Zeitgleich wurde der im Jahr 2004 eingerichtete Arbeitskreis Geodaten aufgelöst.

Vorsitz des Lenkungsgremiums GDI-SH

  • Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration

Vertreter/in des Ministerpräsidenten und der Ressorts

  • Vertreter des Ministerpräsidenten
  • Ministerium für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung
  • Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
  • Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung
  • Finanzministerium
  • Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus
  • Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren
  • Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration (Vorsitz)

Vertreter/in der kommunalen Spitzenverbände

  • Schleswig-Holsteinischer Gemeindetag
  • Städteverband Schleswig-Holstein
  • Schleswig-Holsteinischer Landkreistag

Weitere Mitglieder ohne Stimmrecht

  • Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein
  • Industrie- und Handelskammer Schleswig-Holstein
  • Kommunales Forum für Informationstechnik der kommunalen Landesverbände in Schleswig-Holstein
  • Dataport
  • Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein
  • Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein
  • Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration

Ständiger Gast

  • Vorsitzender des Landes-IT-Rates/CIO

Der Vorsitzende des LG GDI-SH vertritt das Land Schleswig-Holstein im nationalen Lenkungsgremium Geodateninfrastruktur Deutschland und verfügt über einen Gaststatus im Landes-IT-Rat.

Eine Übersicht der Mitglieder ist im GDI-SH-Wiki verfügbar.

GDI-SH-Wiki